I did it iWay

Iway

Ein praktisches Gadget für alle Digitalfotografen und Besitzer eines iPods ist das “iWay”. Mit diesem SD-Kartenleser lassen sich ohne Umwege Aufnahmen aus einer Digitalkamera auf den Apple iPod bringen. Dazu muss man lediglich die SD-Karten in das “iWay” stecken und diesen dann in den Dock-Connector des iPods. Erhältlich in schwarz und weiß für den iPod Video 80 GB, 60 GB und 30 GB. Kostenpunkt: 69 Dollar.

iWay

Maul(auf)sperre

Gesichtsspange

Es gibt Menschen, die bekommen einfach den Mund nicht auf. Doch statt auf die Lippen zu pressen, sollten diejenigen endlich mal zur Tat schreiten und sich in Lippen-Gymnastik üben. Der Face-Slimmer macht’s möglich. Dieses Gummiteil wird über die Lippen gestülpt und soll nachhaltig die gesamte Gesichtsmuskulatur stärken. Und wer sich traut, darf das Ganze auch während der Fahrt zur Arbeit mal im vollbesetzten Bus versuchen.

VOX Mini-Verstärker

VOX Verstärker Lautsprecher

Zu den berühmtesten Gitarren-Verstärkern der Musikgeschichte zählen unbedingt die Verstärker der englischen Firma VOX. Berühmt wurde der VOX zum Beispiel durch die Rollings Stones und den Velvet Underground in den 60er Jahren. Diejenigen Musiker, die den speziellen Klang der British Invasion lieben, werden sich über dieses kleine Musik-Gadget freuen. Denn mit dem “amPlug” bringt VOX mehrere Mini-Verstärker für Gitarre, Bass, Akustik und Rock auf den Markt. Angesteckt werden die Mini-Verstärker in den Verstärkerausgang des Instrumentes oder, wer möchte, in den Kopfhörerausgang des MP3-Players. Die Batterielaufzeit der “amPlugs” beträgt bis zu 15 Stunden. Also ausreichend für eine kleine Jamsession in der Fußgängerzone. Kostenpunkt: verstärkte 60 Dollar.

VOX

Zurück in die Zukunft

Beatnik

Eine Vision der Zukunft aus der Vergangenheit. Der “Beatnik” stammt aus der Feder des Designers Gary “Chopit” Fioto aus Monterey. Damit das Auto so aussieht, als wäre es direkt von der 50er Jahre Weltausstellung gebeamt, pimpte Gary mehr als vier Jahre an einem 1955er FORD BUBBLETOP. Wer sich den Beatnik zulegen will, muss 350.000 bis 450.000 Dollar auf den Tisch legen.

Motortrend